Elektrische Feldlinien

Elektrische Feldlinien sind eine grafische Darstellung von elektrischen Feldern. Eine Feldlinie wird üblicherweise durch eine Linie (mit Pfeilen welche die Richtung des elektrischen Feldes angeben) visualisiert. Wir sehen uns in der nächsten Grafik die elektrischen Feldlinien eines positiv geladenen Teilchens an.
Elektrische Feldlinien eines positiv geladenen Teilchens
Wir erkennen: Feldlinien haben Pfeile, die eine Richtung vorgeben. Die Pfeile zeigen in die Richtung in der dort auch das elektrische Feld zeigt. Elektrische Feldlinien folgen einer Reihe von Regeln:
  • Elektrische Feldlinien zeigen von positiven Ladungen weg und zeigen zu negativen Ladungen hin.
  • Elektrische Feldlinien beginnen in positiven Ladungen und enden in negativen Ladungen (oder auch im Unendlichen).
  • Die Richtung des elektrischen Feldes an einem bestimmten Punkt wird durch die Tangente an der dort befindlichen Feldlinie angegeben (Das ist die Richtung, die die Feldlinie an dieser Stelle hat.).
  • Die Stärke des elektrischen Feldes ist durch die Liniendichte gegeben (Dort wo die Linien enger aneinander gereiht sind, ist das elektrische Feld stärker.).
Aus diesen Regeln lassen sich weitere folgern:
  • Feldlinien kreuzen sich niemals.
  • Feldlinien treffen stets senkrecht auf elektrische Leiter.
Wir sehen uns in der nächsten Grafik die elektrischen Feldlinien zweier geladener Teilchen an (eines positiv und eines negativ geladen).
Elektrische Feldlinien zweier geladener Teilchen

Hat alles, was man braucht: Taschenrechner CASIO FX-991DE X *
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Für dich entstehen dabei keine Nachteile!