Das Ohmsche Gesetz

In diesem Artikel wird das Ohmsche Gesetz beschrieben und erklärt.
Das Ohmsche Gesetz beschreibt den Zusammenhang zwischen den drei fundamentalen Größen eines Stromkreises:
Das Ohmsche Gesetz kann mittels der Formel \[U=R\cdot I\] dargestellt werden, wobei \(U\) die Spannung, \(R\) der elektrische Widerstand und \(I\) die Stromstärke ist.
Grafik Ohmsches Gesetz
Legt man eine Spannung an einem elektrischen Widerstand an, so fließt elektrischer Strom durch den Widerstand.

Aufgaben mit Lösungen

An einem elektrischen Widerstand von 100 Ohm wird eine Spannung von 12 Volt angelegt. Wie groß ist die Stromstärke, die durch den Widerstand fließt?
Wir formen das Ohmsche Gesetz um und setzen ein: \(I=\frac{U}{R}=\frac{12 \text{ V}}{100 \Omega}=0{,}12\) A.
Grafik Ohmsches Gesetz Beispiel
Figur zum ersten Beispiel.
Eine bestimmte LED (Leuchtdiode) soll mit einer Spannung von 2 Volt und einer Stromstärke von 10 mA betrieben werden. Glücklicherweise hat man eine Batterie mit 2 Volt vorhanden. Da eine Leuchtdiode keinen eigenen elektrischen Widerstand hat müssen wir einen Widerstand in den Stromkreis einbauen, und zwar damit die gewünschte Stromstärke erreicht wird und es keinen Kurzschluss gibt! Wie groß muss dieser Widerstand sein?
Wir formen das Ohmsche Gesetz um und setzen ein: \(R=\frac{U}{I}=\frac{2 \text{ V}}{0{,}01 \text{A}}=200\Omega\).
Grafik Ohmsches Gesetz mit LED
Figur zum zweiten Beispiel.
Zu den interaktiven Aufgaben → Ohmsches Gesetz - Übungsaufgaben

Hat alles, was man braucht: Taschenrechner CASIO FX-991DE X *
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Für dich entstehen dabei keine Nachteile!