Strichliste

Eine Strichliste ist ein einfacher Diagrammtyp der zur Aufzählung von Ereignissen verwendet werden kann. Eine Strichliste gibt die absoluten Häufigkeiten der Ereignisse einer Datenreihe wieder. Sie sind vielleicht die ältesten Diamgramme der Menschheit. Man hat sie bereits verwendet, als es noch keine Schriften gab.
Vorteile von Strichlisten sind ihre Einfachheit, Übersichtlichkeit sowie der direkten Bestimmbarkeit des Modus der Datenreihe. Die Darstellung der absoluten Häufigkeiten einer diskreten Zufallsvariable kann mittels einer Strichliste dargestellt werden.

Beispiele und Aufgaben

Ein Spieler einer Fussballmannschaft notiert sich nach jedem Spiel die Anzahl an Tore, die seine Mannschaft erzielt hat. Er hat dazu eine Strichliste erstellt. Nach jedem Spiel wird ein Strich bei der entsprechenden Anzahl an Toren eingetragen.
Anzahl ToreHäufigkeit
0||||
1||||||
2|||
3||
4|
Jemand würfelt mit einem Würfel und wiederholt dies mehrere Male: ⚂, ⚃, ⚁, ⚄, ⚁, ⚁, ⚅, ⚃, ⚂, ⚀, ⚅, ⚄, ⚂, ⚃, ⚂, ⚀, ⚅, ⚄, ⚀, ⚄.
Die Strichliste der Häufigkeiten dieser Augenzahlen lautet
AugenzahlHäufigkeit
|||
|||
||||
|||
||||
|||
Zu den interaktiven Aufgaben → Strichliste - Übungsaufgaben

Weitere Diagrammtypen

Weitere Diagrammtypen sind
Hat alles, was man braucht: Taschenrechner CASIO FX-991DE X *
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Für dich entstehen dabei keine Nachteile!